Evangelische Termine: Anmeldeformulare mit Zählfeld

Bild des Benutzers Miklós Geyer

Mit Evangelische Termine die Weihnachtsgottesdienste und andere kirchliche Veranstaltungen organisieren, bei denen die Teilnehmerzahlen begrentzt sind.Abgesperrte Kirchenbänke

Die Corona-Pandemie hat dazu geführt, dass es für immer mehr Veranstaltungen nötig wird, dass Besucher sich dafür registrieren oder anmelden müssen. Evangelische-termine.de bietet schon seit längerem so eine Anmeldefunktionalität, die wir nun noch erweitert haben:
Wenn man eine maximale Anzahl an Rückmeldungen für eine Veranstaltung angegeben hatte, zählte das System nur jede Anmeldung einfach. Ab sofort kann man ein sog. "Zählfeld" einbauen. Sobald ein Zählfeld — z.B. "Anzahl der Personen", "Anzahl der Karten", o.ä. —  vorhanden ist, wird die Anzahl der noch möglichen Rückmeldungen anhand dieses Feldes berechnet.

Das Zählfeld kann wie die anderen Eingabefelder über die Schaltfläche "Platzhalter einfügen" bei der Bearbeitung oder Erstellung eines Rückmeldeformulars eingefügt werden. Sie können festlegen, welcher Maximalwert in diesem Feld erlaubt sein soll. Zudem kann eine Vorbelegung gewählt werden. So kann man festlegen, dass die Nutzer mit einer Anmeldung z.B. nur max. 10 Plätze reservieren. Die Vorbelegung wird meistens auf 1 Platz lauten.

Assistent

Die maximale Anzahl der verfügbaren Plätzen oder Karten bei einer Veranstaltung legen Sie bei der Bearbeitung einer Veranstaltung fest.

Maximale Anzahl

Sobald ein Zählfeld vorhanden ist und es eine Obergrenze gibt, wird den Nutzern in der Detailansicht einer Veranstaltung angezeigt, wie viele Plätze oder Karten noch frei sind.

Verfügbare Plätze

Im Zuge dieser Erweiterung haben wir auch die Möglichkeit geschaffen, dass Nutzer ihre Anmeldung/Reservierung auch stornieren können. Ein entsprechenden Link finden die Nutzer in der Bestätigungs-E-Mail.

Update (21.10.2020) : Beim Anlegen eines Rückmeldeformulars können Sie optional einen Benutzernamen und ein Passwort vergeben. Dieser Zugang kann an Helfer oder Ordner weitergegeben werden, die bei einer Veranstaltung helfen, die Eintrittskarten (QR-Codes) zu scannen.

Kommentare

9

Sehr toll, Danke!

Das ist schon mal sehr gut. Vielen herzlichen Dank.
Frage: beim Scannen des qr-codes ist jedesmal eine Anmeldung bei Evangelische Termine erforderlich, um die Erfassung des codes abzuschließen. Das ist bei einem KOnzert oder Gottesdienst an Heiligabend eher hinderlich. Geht es auch einfacher? Oder liegt es an mir, dass ich das System nicht ganz erfasse?
LG nach München
Roland Sievers

Bild des Benutzers Miklós Geyer

Ab sofort kann man pro Rückmeldeformular einen Benutzernamen und ein Passwort vergeben, das unabhängig vom Zugang zu evangelische-termine.de ist. Diesen Benutzernamen/Passwort kann man Helfern / Ordnern weitergeben, die bei der Veranstaltung die Eintrittskarten scannen.

Sehr geehrte Damen und Herren,
wir wollten probehalber so ein Zählfeld einrichten - aber dann müssen wir den Gottesdienst als Standartveranstaltung laufen lassen und dann wird er wieder nicht gefunden, wenn Leute unter der Kategorie "Gottesdienst" suchen.
KÖNNEN SIE HELFEN?
Ihre Pfarrerin aus Alterlangen, Dr. Bianca Schnupp

Bild des Benutzers Miklós Geyer

Sehr geehrte Frau Dr. Schnupp,

das Zählfeld ist unabhängig von der Kategorie. Es ist nur wichtig, dass das Zählfeld eingerichtet wird, bevor Anmeldungen eingegangen sind.

Kann ich oder wer kann die Möglichkeit ein Formular einzufügen beim Vranstaltungstyp Gottesdienst einbinden?

Bild des Benutzers Miklós Geyer

Derjenige, der den Veranstaltungstyp erstellt hat. Entweder Sie als Veranstalter oder der zuständige Gruppenadministrator im Dekanat.

Ganz herzlichen Dank

Die Funktion ist super. Wir haben sie aktuell ausprobiert. Aus den Rückmeldungen der Nutzer möchte ich zwei Verbesserungsvorschläge weiter geben:
1. Das Anmeldefeld bei "Evang. Terminen" bitte deutlich kennzeichnen, z. B. mit "hier anmelden" o. ä.
2. Das Feld, in dem die Anzahl der Teilnehmer eingetragen werden muss, ist ebenfalls nicht bezeichnet. Es wäre hilfreich, wenn es z. B. mit "Teilnehmerzahl" gekennzeichnet würde.
Ansonsten lief alles bestens.