Bild des Benutzers Nicola Rössert

Impressum und Haftungsausschluss

Impressum MusterwebsiteJede Website muss außer einer Datenschutzerklärung gemäß § 5 Telemediengesetz (TMG) auch ein Impressum haben. Die Angaben des Impressums müssen leicht erkennbar, unmittelbar erreichbar und ständig verfügbar sein. Das Impressum muss den Namen und die komplette Anschrift des Anbieters enthalten, bei juristischen Personen, z. B. Körperschaften wie Kirchengemeinden und Vereinen weitere Angaben wie insbesondere die Rechtsform, ggf.einen Registereintrag und den Vertretungsberechtigten.

Bild des Benutzers Nicola Rössert

Loving out loud

Loving out loud © N. RössertLoving out loud? Eigentlich schreibt man in einer E-Mail, SMS oder im Chat "laughing out loud", kurz LOL, wenn man etwas besonders witzig findet. LOL. Auf dieses Akronym spielt das Motto LOVE OUT LOUD  der Internet-Konferenz re:publica an, die 2017 "den Fokus auf all jene Menschen, Organisationen und Projekte richtet, die sich gegen Hass, Gewalt und Ungerechtigkeit einsetzen und Licht in die dunklen Ecken der Gesellschaft tragen."

Liebe vs. Hass

Hetze und Fake News verbreiten sich im World Wide Web mit Höchstgeschwindigkeit. Kleine Computer-Programme geben als Meinungsroboter den richtigen Drive und es entsteht immer mehr der Eindruck, dass Hass und Lüge zumindest das Internet längst dominieren. Warum aber eigentlich das Netz den Hatern überlassen? Zeit, den Spieß endlich umzudrehen. Love out loud!

Bild des Benutzers Miklós Geyer

Neue Funktionen im Veranstaltungskalender

Wir arbeiten weiter daran, www.evangelische-termine.de immer besser zu machen. Dafür haben wir einige Neuerungen für Sie programmiert:

1. "Fremde Orte" verwenden

Bisher war es so, dass jeder Veranstalter seine eigene Liste von Veranstaltungsorten hatte. Veranstaltungen konnten nur an diesen eigenen oder "regionalen" Orten des Gruppenadministrators stattfinden. Manchmal aber gibt es Veranstaltungen, die z.B. in einer Kirche der Nachbargemeinde stattfinden. Wenn die Kirche nicht als regionaler Ort angelegt war, blieb nur die Möglichkeit, die Kirche noch mal anzulegen. Dadurch gibt es viele Orts-Dubletten im Veranstaltungskalender.

Screenshot fremden Ort verwendenAb sofort kann jeder in evangelische-termine.de angelegte Ort verknüpft werden. Wählen Sie dazu bei der Eingabe einer Veranstaltung aus dem Orts-Auswahlmenü "[Fremden Ort verwenden]". Dann öffnet sich ein Suchfilter, über den Sie den gewünschten Ort heraussuchen können. Durch ein Klick auf das gewünschte Ergebnis wird der Ort verwendet.

Bild des Benutzers Nicola Rössert

Datenschutzerklärung

DatenschutzerklärungInzwischen ist es Pflicht, neben dem Impressum - auf einer separaten Seite - eine Datenschutzerklärung für Websites einzustellen, die gut sichtbar von allen Seiten verlinkt werden muss. Deshalb haben wir im Austausch mit dem ELKB-Kirchenrechtsdirektor für alle Musterwebsites einen Datenschutz-Block eingerichtet und aktiviert, der dem erforderlichen aktuellen Standard entspricht. Wer bereits eine eigene Seite für die Datenschutzerklärung eingerichtet hat oder einrichten möchte, hat die Möglichkeit den Block "Datenschutz" im Footer zu deaktivieren. Dann finden Sie hier Informationen dazu und die Möglichkeit, einen Text für eine individuelle Datenschutzerklärung zu erstellen.

Bild des Benutzers Tanja Stiehl

Daten Ihrer Kirche für offene-kirchen-bayern.de eintragen

Logo Offene Kirchen BayernMit dem Relaunch der Seite offene-kirchen-bayern.de hat sich die Pflege Ihrer Daten vereinfacht. Über eine Schnittstelle mit evangelische-termine.de können Sie unkompliziert Ihre Kirche eintragen bzw. die Angaben zu Ihrer Kirche gegebenenfalls anpassen:

Melden Sie sich, wie gewohnt mit Ihren Zugangsdaten auf evangelische-termine.de an und gehen Sie dort auf die Rubrik Veranstaltungsorte.
Wählen Sie zunächst für die Kirche, die sie auf der Seite offene-kirchen-bayern.de präsentieren möchten, die Kategorie: Kirche/Kapelle des Veranstalters.
Anschließend öffnen Sie bitte das Zusatzfeld Informationen zu verlässlich geöffneten Kirchen, indem Sie auf den Text klicken.

Bild des Benutzers Tanja Stiehl

Online-Fundraising

Copyright Jens SchulzeWarum das Thema: Online-Spende?

Seit Jahren weisen Erhebungen im Rahmen der Marktforschung (u.a. CharityScope, Spendenmonitor) auf ein langsames aber stetiges Wachstum des Online-Fundraisings hin. Sowohl auf Seiten der Spendenanstöße als auch beim relativen Anteil am Spendenaufkommen wird dieser Kanal wichtiger.

Abmahnfalle: Gelöschte Webseiten ungewollt im Webarchiv

Sie kennen das bestimmt auch. In regelmäßigen Abständen aktualisieren Sie die Seite Ihrer Gemeinde. Neue Texte, neue Bilder und irgendwann kommt bestimmt auch eine neue Webseite. Sie laden neue Fotos, Texte oder sogar Ihren Gemeindebrief als pdf auf Ihre Seite und löschen natürlich wieder viel. Und damit ist es aus dem Internet verschwunden? Eine klare Antwort: Sehr häufig NEIN!!!!!!
Aber wie kann das sein, dass wenn Sie etwas auf Ihrer eigenen Seite löschen, es immer noch da ist? Wie kann es sein, dass sämtliche Foto, Texte, pdfs immer noch online sind? Und zwar seit 2003!!!

Bild des Benutzers Tanja Stiehl

Aus PDF-Dokumenten Online-Magazine zum Durchblättern erstellen

Vielleicht kennen Sie das? Sie recherchieren gerade mit Ihrem Smartphone oder mit Ihrem Tablet nach den wichtigen Informationen. Und was ist, wenn die Information in einem PDF hochgeladen wurde? — Dann wird in den allermeisten Fällen eine Download-Funktion gestartet und man muss sich die Informationen mühsam aus dem Downloadbereich herausholen. Wieviel praktischer wäre es, wenn z.B. der Gemeindebrief oder eine Informationsbroschüre direkt in einem geeigneten Lesemodus präsentiert werde könnte! (Nachdem Sie natürlich die personenbezogenen Daten aus der Printversion Ihres Gemeindebriefes entfernt haben.)

Bild des Benutzers Nicola Rössert

Buchtipp (nicht nur) für Kinder: "WWWas? Alles was du schon immer übers Internet wissen wolltest"

WWWas? © Gabriel Verlag"Wer hat das Internet erfunden? Hat es auch einen Bestimmer? Kann es kaputt gehen? Können sich E-Mails im Netz verheddern? Und macht uns das Internet eigentlich glücklich?" Letztes Jahr hat Seitenstark, die Arbeitsgemeinschaft vernetzter Kinderseiten, zum Tag der Kinderseiten eine Aktion gestartet, bei der Kinder ihre Fragen rund um das Thema Internet stellen durften. Und die Kinder haben viele Fragen gestellt. Schlaue Fragen, witzige und verrückte Fragen. „Stimmt alles, was im Internet steht? Kommt man auch in der Wüste rein? Kann im Netz jeder machen, was er will? Muss man im Internet Eintritt bezahlen? Kann man im Internet auch Hamster kaufen?

Bild des Benutzers Nicola Rössert

Tipps für Ihren Newsletter

Foto © Nicola RössertErgänzend zu den Musterwebsites Philippus und Andreas bietet Vernetzte Kirche ein Newsletter-Modul an: Über ein Formular auf Ihrer Musterwebsite können sich interessierte Personen für Ihren Newsletter an- und abmelden und so gezielt Neuigkeiten aus Ihrer Kirchengemeinde, Ihrem Dekanat oder Ihrer Einrichtung abonnieren. Die technischen Informationen finden Sie dazu in unserem Handbuch. An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein paar redaktionelle Empfehlungen geben, damit Ihr Newsletter auch gelesen wird und Ihre Inhalte bei den Abonnenten wirklich ankommen.

Seiten

Subscribe to netzmarginalien RSS