Second Screen: Fußball gucken mit Twitter

Bild des Benutzers Nicola Rössert

Foto: find-das-bild.de/Michael SchnellPublic Viewing ist Ihnen zu anstrengend? Zuviele Leute und so? Sie gucken trotzdem nicht gerne alleine Fußball? Aber alle anderen sind beim Public Viewing? Dann versuchen Sie es doch mal mit Twitter.

Sie sind noch nicht bei Twitter? Dann können Sie sich dort unter https://twitter.com/ unkompliziert und ohne große Datenpreisgabe anmelden. Keine Sorge, Sie können das  geheim ausprobieren und sich als Benutzer einen Alias-Namen zulegen und ein anonymes Bild für Ihr Alter Ego benutzen, z.B. eine eigene Zeichnung oder so.

Dann suchen Sie sich über das Feld „suchen“ Leute, deren Beiträge (Tweets) sie gerne abonnieren möchten. Das können Bekannte sein, Leute aus Ihrem beruflichen Umfeld, Zeitungen, Journalisten. Oder Promis, wie @TheBorisBecker, der meint, zu allem was zu sagen zu haben und dabei eine sehr eigene Grammatik entwickelt. (Es gibt übrigens auch die/den eine/n oder andere/n fußballaffine/n Pfarrer/in, die/der hier unterwegs ist.) Auch @ZDFsport hält Sie natürlich auf dem Laufenden. Klicken Sie in dem jeweiligen Account auf „folgen“.

Dann suchen Sie einfach mal unter den sogenannten Hashtags zur WM: Das sind Schlagworte, die mit # markiert sind. Es gibt etwa die Hashtags #wm2014, #worldcup oder #brazil2014 und die der jeweiligen Mannschaftsspiele wie #gervsusa oder #gerusa für  Germany - USA. Jetzt können Sie das Spiel nicht nur im Fernsehen anschauen, sondern via Smartphone, iPad oder PC in Echtzeit mitverfolgen, was andere dazu zu sagen haben. Sie sind fernsehlos? Dann können Sie sich auch nur über Twitter über den aktuellen Spielstand informieren. Denn hier wird jedes Tor und jedes Foul quasi in Echtzeit vermeldet. Twitter hat alle WM-Tweets außerdem auch in einem Feed zusammengefasst und informiert unter dem Fenster Anzeigetafel über die aktuellen und nächste Spiele.

Sie möchten selbst Kommentare abgeben? Dann schreiben Sie einen Tweet, also einen Beitrag mit höchstens 140 Zeichen. Das Feld dazu finden Sie oben links: „Verfassen Sie einen neuen Tweet…“. Und den Hashtag nicht vergessen, damit Ihre Beiträge auch gefunden werden und in den WM-Feed laufen können. Wenn Sie mit der Maus über den unteren Teil eines Beitrags in Ihrer Timeline fahren, öffnet sich eine Leiste mit verschiedenen Optionen: Via @TheBorisBecker (oder mit dem kleinen Pfeilzeichen) können Sie diesem antworten, wenn Sie es Quatsch finden, was er zu sagen hat. Auch die Leute von @ZDFsport haben oft witzige Antworten parat. Per Retweet (RT oder doppeltes Pfeilzeichen) können Sie einen interessanten Tweet an Ihre eigenen Follower weiterleiten, - die Sie irgendwann haben werden. Dann nämlich, wenn andere Ihre Kommentare so interessant finden, dass sie Ihnen folgen möchten. Alles klar? Dann probieren Sie es einfach mal aus. Das nennt man übrigens Social TV.

Und wenn Sie nach dem Match wissen wollen, was die einzelnen Spieler davon halten, dann folgen sie ihnen. Sie sind fast alle dabei: Neuer, Müller, Hummels, Basti, Poldi und so weiter. Nur der Jogi nicht, der mag das nicht. Dafür hat er seit der WM 2010 eine eigene twitternde Lippenleserin. Leider weiß er das inzwischen und flucht deshalb inzwischen fast nur noch hinter vorgehaltener Hand. Und es gibt den Fanaccount @Bundesschal, der quasi als Löws Alter ego twittert. (Da es bei Twitter ziemlich viele Spaßaccounts von Promis gibt, hat Twitter übrigens ein kleines blaues Siegel mit Häkchen für verifizierte Accounts eingeführt.)

Hier ein paar erste Tipps zum Folgen:
@DFB_Team – Hier twittert die Nationalmannschaft
@fifaworldcup_de - Der offizielle Fifa-Account
@EinAugenschmaus  - Die gehörlose Lippenleserin Julia Probst übersetzt seit der letzten EM unter #Ableseservice nicht nur Jogi Löws Bemerkungen am Spielfeldrand. Mehr dazu auch hier.
@Bundesschal - Das privat betriebene Fanaccount von Jogi Löw bläst hier sein Weisheiten in die Welt
@fanorakel - Fanorakel Oliver Kahn ist die Stimme der Fans - powered by Oliver Kahn!
@mellcolm – Leidenschaftliche und augenzwinkernde Fußballkommentatorin

Ansonsten u.a. die Redaktionen von:
@ZDFsport
@tazgezwitscher
@DerWestenSport
@zeitonlinesport

Und wenn Sie mal einen Themenwechsel brauchen:
@vernetztekirche

Und wenn Sie es doch mit Public Viewing versuchen möchten, finden Sie hier die Kirchengemeinde in Ihrer Nähe, die dazu einlädt.

Das betrifft zwar Facebook, aber hier gibt es eine interessante Übersicht, aus welchen Ländern die Facebook-Fans der deutschen Nationalspieler kommen.

Kommentare

1

Wenn Sie mal eine Synode mitverfolgen wollen ... unter @elkb twittert die Pressestelle live von Herbst- und Frühjahrssynode. Und auch sonst immer wieder Aktuelles.