Buchtipp: Internet - Segen oder Fluch

Bild des Benutzers Miklós Geyer

Buchcover: Internet - Segen oder FluchSegen oder Fluch? Der so (theologisch) zugespitzte Titel des Buches von Sascha Lobo und Kathrin Passig lässt hoffen, dass man endlich erfährt, ob das Internet das Heil oder den Untergang für uns Menschen bringt? Gerade auch im Bereich der Kirche stehen sich Optimisten und Skeptiker der neuen Technologie gegenüber, auch wenn die hitzigen Debatten aus der Anfangszeit der Vernetzung etwas ruhiger geworden sind.

Können wir nun endlich eine Antwort erwarten? Nicht wirklich, denn soviel sei gesagt: Nach der Lektüre des Buches scheint wieder einmal klar zu werden, die Wahrheit liegt - wie so oft - dazwischen.

Das mag zunächst enttäuschend klingen, ist es aber ganz und gar nicht. Passig und Lobo geben sehr schöne und auch unterhaltsam zu lesende Überblicke über die Diskussionen, die sich rund um die neue Technologie ranken, darunter z.B. die Fragen,

  • was bedeutet eigentlich Fortschritt?
  • wie gehen wir mit der Informationsüberflutung um?
  • werden durch Facebook unsere Freundschaften schlechter?
  • können wir seriöse Nachrichten von Falschmeldungen überhaupt noch unterscheiden?
  • schadet die Offenheit des Netzes der Demokratie oder fördert sie sie?
  • wieviel Netzkontrolle und Regulierung ist nötig?
  • ist digitales Kopieren Raub?
  • u.v.m.

Die Fronten sind oft nicht eindeutig. Metaphern ("Datenautobahn") und Narrative ("Anonymität im Internet verschlechtert die Diskussion") erschweren die Auseinandersetzung. Hier gibt das Buch oft klärende Darstellungen der gegensätzlichen Positionen und entlarvt dabei Scheinargumente.

Immer wieder - und das macht meines Erachtens das Buch sehr lesenswert - gehen die Autoren in die Vergangenheit und suchen vergleichbare Auseinandersetzungen, die entstanden sind, als neue Technologien auf den Plan traten. Buchdruck, Eisenbahn, Industrialisierung, Fernsehen oder Telefon hat die Menschen oft vor sehr ähnliche Probleme gestellt. Viele Streitfragen erscheinen so als Neuauflage von bekannten Problemen: "Die Recherchen zu diesem Buch haben eine zuvor nur vage vorhandene Ahnung bestätigt: Die Diskussion, die heute vom Internet handelt, ist weitgehend unverändert seit Jahrhunderten im Gang, wir sind Marionetten, die ein uraltes Stück aufführen." (S. 8)

Kathrin Passig, Sascha Lobo
Internet - Segen oder Fluch?
Rowohlt Berlin, 2012
320 S.
19,99 €
(Buch inklusive E-Book)

Kommentare

1

Hallo, ich habe das Buch auch gelesen und war stellenweise ein wenig enttäuscht, weil die Diskussion oft genau da stecken bleibt, wo es interessant wird. ich habe auch "Internet, Mobile Devices und die Transformation der Medien" (http://www.amazon.de/Internet-Mobile-Devices-Transformation-Medien/dp/38...) gelesen – und dieser Band macht da weiter, wo Lobo/Passig aufhören, ist aber natürlich (wie bei Sozialwissenschaftlern scheints üblich) sprachlich hin und wieder etwas schwer verdaulich. Eigentlich wäre es mal interessant zu sehen, was passieren würde, wenn sich Lobo und Co. mit solchen Wissenschaftlern zusammensetzen. Dann müsste eigentlich das Optimum rauskommen :-)