Daten Ihrer Kirche für offene-kirchen-bayern.de eintragen

Bild des Benutzers Tanja Stiehl

Logo Offene Kirchen BayernMit dem Relaunch der Seite offene-kirchen-bayern.de hat sich die Pflege Ihrer Daten vereinfacht. Über eine Schnittstelle mit evangelische-termine.de können Sie unkompliziert Ihre Kirche eintragen bzw. die Angaben zu Ihrer Kirche gegebenenfalls anpassen:

Melden Sie sich, wie gewohnt mit Ihren Zugangsdaten auf evangelische-termine.de an und gehen Sie dort auf die Rubrik Veranstaltungsorte.
Wählen Sie zunächst für die Kirche, die sie auf der Seite offene-kirchen-bayern.de präsentieren möchten, die Kategorie: Kirche/Kapelle des Veranstalters.
Anschließend öffnen Sie bitte das Zusatzfeld Informationen zu verlässlich geöffneten Kirchen, indem Sie auf den Text klicken.

Screenshot der Anwendung von Evangelische Termine

Geben Sie an dieser Stelle bitte die Informationen wie gewünscht ein. Vergessen Sie am Ende nicht, die sogenannte Geokoordinaten und die Angaben zur Barrierefreiheit Ihrer Kirche einzutragen. Bestätigen Sie Ihre Eingaben zum Abschluss mit Speichern!

Noch zwei Hinweise:

1. Wenn keine Daten bei den Öffnungszeiten hinterlegt sind, taucht Ihre Kirche auch nicht auf der Website offene-kirchen-bayern.de auf!

2. Es lohnt sich nach dem Speichern und auf offene-kirchen-bayern.de zu überprüfen, wie und in welcher Form die Daten angezeigt werden. Eine Anpassung ist ja jederzeit möglich!

 

Kommentare

4

Als Dekanatsadministrator habe ich verschiedene Kirchen als regionale Orte angelegt, u.a. die Kirche in Betzenstein. Unter Offene Kirchen werden bei "Kirchengemeinde" jetzt allerdings meine Dekanatsadministratoren-Daten angezeigt. Das betrifft alle regional angelegten Orte (da die ja alle unter dem Veranstalter Dekanatsadministrator angelegt sein müssen).

Bild des Benutzers Tanja Stiehl

Eigentlich sollten die individuellen Veranstalter ihre Kirche selbst verwalten. Da nur die Ansprechpartnerin/der Ansprechpartner vor Ort die aktuellen Informationen haben.
Zudem gibt es noch weitere Schnittstellen über die Kategorie Kirche/Kapelle des Veranstalters. Eine Umstellung Ihrerseits wäre also gut!
Tanja Stiehl

Danke für die schnelle Antwort. Was meinen Sie mit "weitere Schnittstellen"?
Ich verstehe Sie so dass wir die regional angelegten Kirchen löschen sollen und jede einzelne Kirchengemeinde ihre eigene Kirche unter ihrem jeweiligen Veranstalterkonto anlegt. Wenn also eine Dekanatsveranstaltung in einer der Kirchen stattfindet, müssen wir diese Kirche noch einmal als Dekanatsort anlegen. Die Verwendung von regionalen Orten sollte doch genau das eigentlich vermeiden? Vielleicht wäre eine Umstellung Ihrerseits noch besser? Nämlich so, dass man für die regionalen Orte auch den "Eigentümer" hinterlegen kann?

Bild des Benutzers Miklós Geyer

Wir haben nun die Möglichkeit geschaffen, dass man auch fremde Orte verwenden kann. So kann bei einer Dekanatsveranstaltung die Kirche einer Kirchengemeinde verknüpft werden. Eine Erläuterung haben wir ins Handbuch eingefügt:

http://handbuch.evangelische-termine.de/fremden-ort-verwenden