Alternativtexte und Bildbeschreibung bei Facebook

Bild des Benutzers Nicola Rössert

Screenshot Facebook alternative BildbeschreibungUm Menschen, die aufgrund einer Sehbehinderung darauf angewiesen sind, technische Hilfsmittel (Bildschirmleser, alternative Tastatur) zu nutzen, um Zugang zum Internet zu haben, diesen Zugang auch zu Bildern zu gewährleisten, ist es wichtig, dass Fotos etc. grundsätzlich mit einem bildbeschreibenden Alternativtext versehen werden. Bei Content Management Systemen wie bei unserer Musterwebsite Philippus gibt es daher für das Einbinden von Bildern ergänzend zum suchmaschinenrelevanten "Titel" die Option "alternative Bildbeschreibung" (oder auch "Beschreibung", "Alternativtext"). Diese Zeile sollte deshalb unbedingt ausgefüllt werden.

Lädt man bei Facebook ein Foto hoch, so wird automatisch eine alternative Bildbeschreibung erstellt, die bisher für viele Sprachen von Arabisch bis Vietnamesisch unterstützt wird. Inzwischen kann man ein Foto aber auch selbst mit einer eigenen Bildbeschreibung versehen. Man wählt ein Foto aus, lädt es hoch und bevor man es postet, geht man auf das kleine Vorschaufoto unter dem Textfeld. Dort erscheint neben dem Icon für "Foto bearbeiten" auch die Option "Markieren". Wenn man das anklickt, hat man die Möglichkeit, verschiedene Filter und den Bildausschnitt auszuwählen, Personen auf dem Foto zu markieren, Texte und Sticker einzufügen und den "erstellten Alternativtext zu bearbeiten". Dann das Speichern nicht vergessen und posten. Falls man bei einem Bild nachträglich den Alternativtext überschreiben möchte, findet man dazu die Möglichkeit "Alternativtext ändern",  man auf das Foto und dann in der schwarzen Leiste auf Optionen klickt.

Screenshot Facebook alternative Bildbeschreibung

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zum Thema Facebook und Barrierefreiheit gibt es hier.

Informationen zum barrierefreien Webdesign allgemein finden Sie hier.